Werkstoffprüfer

Ausbildung-Werkstoffpruefer-teaserimage

Als Werkstoffprüfer der Fachrichtung Wärmebehandlungstechnik planst, steuerst und überwachst Du den Wärmebehandlungsprozess wie das Härten oder Vergüten von metallischen Werkzeugen.

Vor, während und nach den Behandlungsprozessen nimmst Du Proben und untersuchst deren Eigenschaften. Dies geschieht mit Prüfgeräten und anhand von Gefügeuntersuchungen mit dem Mikroskop. Stellst Du dabei Fehler oder Abweichungen fest, analysierst Du diese und veranlasst deren Behebung.

Anforderung

  • Qualifizierender Mittelschulabschluss oder mittlerer Schulabschluss/Realschulabschluss (technischer Zweig)

Ausbildungsdauer

  • 3,5 Jahre – bei sehr guten Leistungen ist eine Verkürzung möglich
     

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung:
Gewerblich-technische Ausbildung:
Herr Erich Klughardt (+49) 9123-186179

E-Mail: bewerbungen@emuge.de