Getriebe

Spanntechnik von EMUGE-FRANKEN: Höchste Genauigkeit auch bei dünnwandigen Werkstücken.

spt-getriebe-imageteaser

Das moderne Wälzschälen ermöglicht die Fertigung von Außen- und Innenverzahnungen, als auch von Gerad- und Schrägverzahnungen. Das Verfahren ist hochproduktiv, aber nur wenn die Maschine, das Werkzeug und das Werkstück perfekt aufeinander abgestimmt sind. Einen essentiellen Beitrag dazu liefern Membranspannfutter.

Spannvorrichtungen wie diese unterliegen enormen Anforderungen an Bauweise, Spannkraft und Genauigkeit. Neben der kniffligen Auslegung spielt auch die aufwändige Fertigung der Spannmembran eine wesentliche Rolle.

EMUGE-FRANKEN nimmt bei der Herstellung von Membranspannfuttern eine Führungsrolle ein. Grund genug, um unserem Kollegen bei der Konzeption einer Spannlösung über die Schulter zu schauen. Los geht´s!

spt-profilator-membran_imageteaser

Membranspannfutter - unser Aushängeschild

Zu Beginn erfahren wir, dass Membranspannfutter mittlerweile ein Steckenpferd von EMUGE-FRANKEN sind. Deshalb fragen wir unseren Kollegen Tobias, was Membranspannfutter auszeichnet: „Mit einem Membranspannfutter erreichen unsere Kunden sehr gute Rundläufe bzw. Rundheiten in der Bearbeitung, auch bei filigranen Werkstücken“. Nicht viele Hersteller von Spannvorrichtungen sind auf diesem Gebiet so gut aufgestellt, wie die Spanntechnik von EMUGE-FRANKEN: „Wir erreichen Genauigkeiten beim Rundlauf bzw. Rundheit von 10 bis 30 µm in Abhängigkeit davon, wie groß und wie dünnwandig das Werkstück ist.“

Die bisherigen Ausführungen der Membranspannfutter eignen sich für Werkstücke mit einem Durchmesser von 130 mm bis 510 mm. Das Gewicht einer Spannmembran ist dabei nicht zu unterschätzen: „Trotzdem ist eine kompakte Bauweise möglich. Diese Bauweise führt auch dazu, dass unsere Membranspannfutter absolut unempfindlich gegen Schmutz sind und für eine gute Abfuhr der Späne sorgen!“.

spt_profilator-membran_sm-13-0727_federal_imageteaser

Hohe Spannkräfte - auch wenn's filigran wird!

Eine Spannmembran verfügt durch ihre Bauweise über eine hohe Eigenspannung:
„Diese Kräfte ermöglichen die perfekte Anpassung an die Kontur des Werkstücks. Für filigrane, bzw. dünnwandige Werkstücke wird die Spannmembran entsprechend zuverlässig ausgelegt. Für robuste Werkstücke kann die Spannkraft durch die Zugkraft der Maschine erhöht werden.“

Ein für Membranspannfutter nahezu typisches Element sind Spannbacken. Wir fragen, was es damit auf sich hat: „Spannbacken sorgen dafür, dass das Werkstück sicher, ohne Deformation und an definierten Punkten gespannt wird. Eine optionale Planspannung fixiert das Werkstück zusätzlich. Abhängig vom Spanndurchmesser kommen sechs bzw. acht Spannbacken zum Einsatz.“ Technisch ebenfalls hochinteressant: Die Spannkraft ist durch den Fliehkraftausgleich drehzahlunabhängig!
spt-getriebe-2-imageteaser

Membranspannfutter für die hochgenaue Fertigung

Zum Einsatz kommen Membranspannfutter bei der Verzahnung von Hohlrädern für die Verwendung in Getrieben von Nutzfahrzeugen. Auch bei diesen Getrieben ist die hochgenaue Fertigung von Zahnrädern ein entscheidender Faktor und unsere Membranspannfutter eignen sich hier hervorragend: „Die wiederholbaren Rundläufe am Werkstück bewegen sich nicht selten im Bereich unter 10 µm, abhängig vom Spanndurchmesser, ebenso die Planläufe.“

Die Bauart macht Membranspannfutter darüber hinaus wartungsarm, verschmutzungsunempfindlich und garantiert genügend Freiraum und Nachlauf für das Bearbeitungswerkzeug.

Membranspannfutter von EMUGE-FRANKEN: Hochgenau und wartungsarm!
Fragen Sie unsere Ansprechpartner!