Franken Dental: So ticken unsere Kunden

Zu Besuch beim seramicCAM Dental Technology Center

Franken Dental: So ticken unsere Kunden

nicole_kyriakos

ZTM Nicole Kyriakos

  • Die eiserne Lady von Bottrop
  • Geschäftsführerin der seramicCAM Dental Technology Center GmbH
  • Zuständig für Organisation, Kundenbetreuung und Computer Aided Design
  • Workaholic
dimitrios_kyriakos

Dimitrios „Dimi“ Kyriakos

  • Der Pitbull von Bottrop
  • Geschäftsführer der seramicCAM Dental Technology Center GmbH
  • Zuständig für Computer Aided Manufacturing, Produktion und Prozessentwicklung
  • Workaholic

Rückblick – Teil 1

2014, ein ganz normaler Arbeitstag in einem Dentallabor irgendwo in Deutschland

„Das muss doch besser gehen – und vor allem einfacher!“ denkt ZTM Nicole Kyriakos. Sie ärgert sich mal wieder über die Qualität einer Fräsarbeit, die von einem Fertigungsdienstleister geliefert wurde. Das langwierige Aufpassen und das Ausarbeiten der Kontur kosten Zeit und Nerven. Am Abend tauscht sie sich zuhause mit ihrem Mann Dimitrios aus, seines Zeichens Biomedizintechnik-Ingenieur. Das Thema lässt die beiden nicht los: In den folgenden Wochen denkt das Paar immer wieder gemeinsam darüber nach, wie sich bessere reproduzierbare Ergebnisse erzielen lassen und wie wirtschaftlicher im zahntechnischen Betrieb gearbeitet werden kann.
 
Nicole-in-leerer-Halle

Rückblick - Teil 2

August 2015, eine leere Halle in der Kardinal-Hengsbach-Straße 2 in Bottrop

So finden Sie uns - Google Maps

ZTM Nicole Kyriakos tanzt ein Freudentänzchen – der Schritt in die Selbstständigkeit ist getan. Noch ist die große Halle, in der sie sich befindet, leer und staubig, aber das wird sich bald ändern. Hier soll das seramicCAM Dental Technology Center entstehen.​​​​​​​

​​​​​​​seramicCAM Dental Technology Center
Komplett-eingerichtete-Halle

Rückblick – Teil 3

Dienstag, 1. Dezember 2015, die Eröffnung

Noch bis zur letzten Minute arbeiten die Eheleute Kyriakos gemeinsam mit ihren Industriepartnern an Installation und Feinabstimmung von Hardware und Software. Um die vormals leere Halle mit Produktionstechnologie der Spitzenklasse zu befüllen, hat sich das Gründer-Duo hochqualifizierte Unterstützung ins Haus geholt, neben bekannten Maschinen- und CAM-Herstellern auch die Firma Franken. Dann endlich, nach insgesamt gut einem Jahr Vorbereitungszeit, nimmt das neue dentale Fertigungszentrum den operativen Betrieb auf.

 
Von Anfang an steht dem seramicCAM-Team Franken-Regionalvertreter Volker Ottensmann zur Seite. Dimitrios Kyriakos erinnert sich: „Volker war überzeugend – und wir haben die Entscheidung nicht bereut. Das Angebot von Franken war nicht das günstigste, aber diese Erstinvestition hat sich voll gerechnet. Das Werkzeugspannsystem powRgrip beispielsweise weist auch nach jahrelangem Einsatz immer noch so gut wie keinen Verschleiß auf.
Und neben einer hohen Qualität ist uns auch eine gute Kommunikation sehr wichtig. Wenn die nicht stimmt, kann man sich nicht aufeinander einspielen und gemeinsam weiterentwickeln. Die Leute bei Franken, das sind Gleichgesinnte!“
 
Volker-Ottensmann

Volker Ottensmann

  • Der Werkzeug-Kumpel
  • gelernter Maschinenbautechniker
  • seit 8 Jahren in der Franken-Regionalvertretung
  • „Wir freuen uns auf jeden Besuch von Volker: Wenn Volker reinkommt, bringt er gute Laune mit!“
3-Bilder_ceramic-CAM

Aktueller Status

Jetztzeit

In den ersten vier Monaten des Jahres 2019 hat seramicCAM eine Umsatzsteigerung von 50 % verzeichnet. Gerade erst wurde eine weitere große Maschine für die Metallbearbeitung installiert und ein dritter Auszubildender in das 12-köpfige Team geholt. Gemeinsam mit Industriepartnern wie Franken hat seramicCAM eine Prozesskette realisiert, in der jedes einzelne Element höchste Ansprüche an Qualität und Präzision erfüllt. Dank dieser „Excessive Precision“ wird eine Prozessgenauigkeit von < 8 µm erzielt, Implantatanschlussgeometrien werden mit einer Genauigkeit von ca. 2 µm umgesetzt.

seramicCAM begrenzt sich nicht auf seine Rolle als CAD/CAM-Fertiger. Implantat-Interfaces, einteilige Scanbasen, Implantat-Bibliotheken und Frässtrategien sind eigenentwickelt. Als offizieller Vertragshändler von smart optics werden verschiedene Desktop-Scanner, als Partner von Roland kompakte Fräsmaschinen vertrieben. Das Portfolio umfasst „jedes digital produzierbare zahntechnische Produkt und die individuelle Fertigung von Präzisionsteilen“. Da reicht auch das standardmäßig lagerhaltige Angebot von fast 400 Hartmetall-Werkzeugen der Franken Dental-Linie (aktueller Katalog) nicht immer aus.

In solchen Fällen kommt Frank Eckstein, einer der Experten aus der Franken-Anwendungstechnik, zum Einsatz. Er und seine Kollegen beraten telefonisch vom Unternehmenssitz aus oder vor Ort und unterstützen bei der Lösung technischer Probleme. Es werden Konzepte und Vorschläge zur Verbesserung der individuellen Fertigungsabläufe erarbeitet, Materialien der Kunden in der Versuchsabteilung geprüft und Empfehlungen für eine optimale Werkzeugauswahl ausgesprochen. Und: Bei Bedarf entwickeln und konstruieren sie eigens für Kunden wie seramicCAM spezielle Sonderwerkzeuge. Das beginnt i. d. R. mit einer Zeichnung die Dimitrios Kyriakos an Frank Eckstein mailt, telefonisch wird dann der weitere Ablauf besprochen. Bei Bedarf kommt Frank Eckstein in Bottrop vorbei, z. B. für Testbearbeitungen.
 
frank-eckstein_web

Frank Eckstein

  • Der Werkzeug-Guru
  • Anwendungstechniker
  • seit 7 Jahren bei der Franken-Anwendungstechnik
  • „Frank ist sehr erfahren und kompetent. Speziell die Entwicklung der dentalen CAD/CAM-Technik hat er von Anfang an intensiv verfolgt und kennt sich hier bestens aus!“
2154L

Unser Lieblingswerkzeug

Hartmetall-Schaftfräser Duplex
  • Der effiziente Allrounder
  • zum Schruppen
  • ALCR-beschichtet
  • „Der DUPLEX-Fräser ist effizient, stark und schnell!“

    Das seramicCAM Dental Technology Center setzt den ALCR-beschichteten Hartmetall-Schaftfräser 2154L.300614 mit Duplex-Geometrie für die Bearbeitung von Kobalt-Chrom ein. Dabei handelt es sich um eine ganz besondere Entwicklungsleistung von Franken, mit welcher der Hersteller neue Wege in der Fräszerspanung gegangen ist. Duplex kommt aus dem Lateinischen und heißt „doppelt“ oder „zweifach“. Bei den FRANKEN- Werkzeugen bezieht sich das gleichermaßen auf die Anwendungsvielfalt, durch die sich der Werkzeuggesamtbedarf reduziert, wie auch auf die neuentwickelte, patentierte Schneidengeometrie. Im Stirnbereich hat der Fräser eine angeschliffene Doppelradiusgeometrie, die höchste Vorschübe bei angepassten Axialzustellungen zulässt. Sie vereint HPC- sowie HSC-Geometrie und ermöglicht mit nur einem Werkzeug noch schnellere 2D- und 3D-Bearbeitungen. Zu den weiteren Vorteilen gehören u. a. die niedrigen Zerspankräfte dank optimierter Schneidengeometrie und die exzellente Spanabfuhr durch die S-Geometrie an der Stirn. Durch die variable Ungleichteilung besteht zudem keine Vibrationsneigung.

    Einen informativen Überblick der Produktlinie Dental von Franken zeigt folgendes Video:
    ​​​​​​​
    seramicCAM Youtube​​​​​​​

    Wir danken!

    Wir danken allen Mitarbeitern von seramicCAM für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und für das uns entgegengebrachte Vertrauen! Konstruktive Dialoge, ein wertschätzender Umgang miteinander und immer wieder spannende neue Herausforderungen – so macht Arbeiten Spaß. Wir freuen uns darauf, Euch auf Eurem Erfolgsweg weiter zu begleiten!

    Euer FRANKEN Dental-Team